Jetzt habe ich auch einen Blog...

Es gibt einige Foren im World Wide Web, auf denen ich als "Eurasierwolle" unterwegs bin - mal mehr, mal weniger.
Dieser Blog soll sozusagen meine Zentrale werden mit Bildern und Geschichten rund um unseren Eurasier, seine Wolle, mein Spinnrad und was mich in meinem Leben sonst noch so beschäftigt.

Und wer mich direkt anmailen will, kann dies unter der Adresse "laube-alveslohe(at)wtnet(Punkt)de" gerne tun.


Montag, 17. September 2012

Jetzt wird's bunt!

Nachdem ich meinen Text im Blog-Kopf leicht modifiziert habe und das Thema "Färben" zum Spinnen und Stricken hinzugefügt habe, muss ich Euch auch zeigen, was ich damit meine:
 Das ist "Devon Longwool" von der Schur 2011 von Astrid in Stocksee! Endlich hatte ich das Vlies mal durchsortiert und jetzt die Hälfte des Netzbeutels "Auslese" gewaschen. Gestern habe ich mir dann meine neuen SEWO-Farben geschnappt und Farbbrühe angesetzt: Bordeaux, Violett und Kobaltblau kamen zum Einsatz!
Leider ist besonders das Blau seeehr intensiv geworden, dass meine Kamera mit der Farbdarstellung leider wieder leichte Probleme bekam (dabei hatte ich schon meine Canon 300D genommen, weil die kleine Pentax nur grottenschlechtes "Farbgebrüll" produzierte).
Aber die Wolle ist wunderbar geworden (im Einkochtopf bei 80 Grad gefärbt), lässt sich auch unkardiert direkt aus der Flocke verspinnen. Dafür habe ich meiner Ella mal wieder den zweifädigen Spinnkopf aufgesetzt - Spulenbild gibt es erst, wenn die Spule besser gefüllt ist! Wahrscheinlich wird das Ganze ein Navajo-Zwirn, um die verschiedenen Farben im fertigen Faden bestmöglich zu erhalten.
Der bunte Haufen ist jedenfalls ganz schön stattlich - rund 400 Gramm! Und die andere Hälfte der "Auslese" habe ich ja auch noch, und dann noch einen ganzen Netzbeutel mit dem "Rest" vom Vlies (der auch sehr schön sauber ist, hat nur etwas mehr "Botanik" im Pelz)...
Ich muß wohl bald wieder eine Runde färben, vielleicht mal wieder meine geliebten "Wasserfarben"!

Lasst es Euch gut gehen!
Cornelia

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen