Jetzt habe ich auch einen Blog...

Es gibt einige Foren im World Wide Web, auf denen ich als "Eurasierwolle" unterwegs bin - mal mehr, mal weniger.
Dieser Blog soll sozusagen meine Zentrale werden mit Bildern und Geschichten rund um unseren Eurasier, seine Wolle, mein Spinnrad und was mich in meinem Leben sonst noch so beschäftigt.

Und wer mich direkt anmailen will, kann dies unter der Adresse "laube-alveslohe(at)wtnet(Punkt)de" gerne tun.


Montag, 31. Dezember 2012

Der Coundown läuft

...noch langsam, aber unaufhörlich - das "alte" Jahr geht nun zuende!

Rundherum werden nun auf anderen Blogs die "Jahresrückblicke" strapaziert, ich mache es mir etwas einfacher und schreibe einfach mal auf, was ich gerade so mache.
Auf NDR3 (Fernsehen) fängt gerade "Dinner for One" an, die gute alte schwarz-weiß-Fassung - ein wirkliches "Must-have" am letzten Abend des Jahres, jedenfalls für mich!
Um das TV-Programm gibt es dieses Jahr keine Diskussionen, da mein Göttergatte arbeiten darf und schließlich noch bei der Silvesterparty bei Freunden vorbeischaut.
Gemeinsame Besuche zu irgendwelchen Festivitäten sind bei uns dank Churchill immer schwierig und zu Sylvester ganz unmöglich - unser Hund hasst Sylvester mit der ganzen Knallerei!! Dieses Jahr verabreiche ich ihm schon seit einigen Tagen eine rein pflanzliche Tinktur "gegen Stress" - und es scheint ihm zu helfen! Während die letzten Jahre jeder Böller ihn zum Schlottern gebracht hatte, liegt er jetzt relativ entspannt neben mir auf seiner Matte und döst vor sich hin. Mal sehen, wie lange das gutgeht! Bisher knallt es bei uns im Dorf nur ab und zu, aber Richtung Mitternacht wird sich das auch hier unweigerlich steigern. Gut für uns, dass das Wetter heute Nacht nicht besonders Raketen-tauglich werden soll - Regen und stürmische Böen werden das leuchtende und knatternde Spektakel wohl etwas ausbremsen.
Laut letztem telefonischen Lagebericht von der Dienststelle meines Mannes in Hamburg herrscht dort längst Bürgerkrieg - jedenfalls akkustisch! Wie schön ist doch das Landleben!!

Wenn ich schon so am Tippseln bin, kann ich ja auch endlich meine jüngste hobbytechnische Errungenschaft vorstellen: Mein Tischwebstuhl Marke Varpapuu mit 8 Schäften!
Mit 80 cm Webbreite ist er schon ganz nett groß, wie er da auf meiner Arbeitsplatte unterm Dach steht - er ist noch "in Arbeit"! Er stammt aus einer Wohnungsauflösung und war offensichtlich seit einigen Jahren nicht beschäftigt worden, er war ziemlich verdreckt und eingestaubt. Nun ist er schon mal grundgereinigt und wartet auf den Zusammenbau. Zum Glück hatte ich beim Abholen noch ein Bündel Holzleisten entdeckt, unter anderem die Bestandteile des Untergestells - allerdings ohne die zugehörigen Schrauben, da muss ich mir noch was einfallen lassen.

In meinem Fundus aus den Zeiten der alten "Textilwerkstatt Vogelweide" fand ich noch hilfreiche Zutaten wie Schiffchen und Breithalter - ursprünglich für einen einfachen Hochwebstuhl Marke Eigenbau gedacht, aber für den Anfang sicherlich brauchbar.


Bis es richtig losgehen kann, wird es aber noch einige Tage dauern, ich muss mir noch andere Webblätter besorgen! Das "mitgelieferte" Blatt ist ziemlich angerostet und mit seiner 60er Teilung viel zu eng für meine Wolle. Und wenn ich die Kette in jedes zweite Riet einziehe, schubbert mir das gammelige Blatt die wolligen Kettfäden schnell kaputt - Erfolgserlebnis geht anders!

Aber die Zeit wird mir bestimmt nicht lang werden, ich muß im Schnellverfahren meine verschütteten Grundkenntnisse im Weben wieder ausgraben und erweitern. Dazu habe ich mir schon von Interweave zwei herrliche Videos heruntergeladen und mir dazu passend ein nettes Buch besorgt:
Zwar auf englisch, aber mit gaaaanz vielen Fotos und Zeichnungen - eignet sich richtig gut, die Fachbegriffe auch gleich auf englisch zu lernen!













Ich geh dann mal eine Runde lesen - ist ja noch eine Weile hin bis Mitternacht!




Allen meinen Lesern einen guten Rutsch in ein wolliges 2013!


Lasst es Euch gutgehen und bleibt gesund
wünscht
Cornelia

1 Kommentar:

  1. Ich hoffe, du bist gemütlich mit deinem Webstuhl rüber gerutscht. Selber hab ich noch nicht viel Ahnung vom Weben, verfolge aber gespannt, was sich bei dir tut. Wer weiss, vielleicht versteh ich so auch Stück für Stück mehr davon. *lach*

    Frohes neues Jahr!
    Alpi

    AntwortenLöschen